Gefaelschte Bewertung entfernen

Gefälschte & unbegründete Bewertungen im Internet - was soll ich tun?

Durch das Internet fällt es heutzutage leicht, sich eine Meinung über ein Unternehmen oder ein Produkt zu bilden und auch Publik zu machen. Zahlreiche nationale wie internationale Bewertungsportale bieten gute Möglichkeiten, sich über gemachte Erfahrungen öffentlich und mitunter anonym auszutauschen. Während früher maximal der nachstehende Kunde im Geschäft um die Ecke oder der Freundeskreis über schlechte Erfahrungen informiert wurde, erfährt es mittlerweile im schlimmsten Fall die ganze Welt – und zwar zeitlich unbegrenzt.

Das können Sie tun gegen falsche Bewertungen im Internet

Gute Bewertungen führen zu einer guten Reputation des Betriebes. Schlechte, gefälschte oder unbegründete Bewertungen hingegen, „belegen“ das negative Image eines Unternehmens. Sie geben zu verstehen, dass das Unternehmen ein schlechtes Produkt vertreibt, ein schlechtes Management hat, unfreundlich ist, einen schlechten Service bietet oder sogar schlimmeres. Und dies wird vom durchschnittlichen Internetnutzer auch geglaubt. Dabei wissen wir aus Erfahrung, dass meist nur solche Kunden überhaupt bewerten, die eben nicht zufrieden sind oder dem Unternehmer schaden wollen. Selbst wenn 99% Ihrer Kunden zufrieden sind, wird sich der Großteil nicht öffentlich bedanken (zumindest dann nicht, wenn Sie kein strategisches Bewertungsmanagement nutzen!). Was ist also die logische Folge? Ein möglicherweise hervorragendes Unternehmen oder ein beliebter und guter Arzt werden plötzlich als völlige Versager im Internet dargestellt und jede/r kann es auf Dauer lesen. Auch falsche Konkurrenzbewertungen spielen inzwischen eine sehr große Rolle. Letztlich ergibt sich ein verzerrtes und oftmals falsches Bild einer Firma oder einer Arztpraxis. Potentielle Kunden, Patienten oder Mandanten, die nach Ihnen suchen, werden die einzelnen Bewertungen kaum analysieren sondern verlassen sich auf das erste Erscheinungsbild.

Die Marktforschung fand heraus: neun von zehn Verbrauchern vertrauen Berichten auf Bewertungsportalen. Ein Großteil der Kunden macht seine Kaufentscheidung damit von der guten Reputation des Unternehmens abhängig. Was hat das für Folge?

Insbesondere Bewertungen auf Google bei Google My Business wirken sich sehr stark auf die Meinung der Kunden aus. Als meistgenutzte Suchmaschine der Welt, erscheinen diese dem Suchenden häufig in Verbindung mit der eigenen Website. Viele negative Kommentare können damit zu einer enormen und dauerhaften Rufschädigung des Unternehmens führen. Der entstandene schlechte Ruf kann nur schwer und mit enormen Zeitaufwand verbessert werden. Leider wissen auch Mitbewerber davon. Daher kann es passieren, dass gefälschte Bewertungen oder gefakte Berichte über Sie im Internet verfasst werden. Um negatives Image Ihres Unternehmens zu vermeiden, sollten Sie professionelles Bewertungsmarketing professionell nutzen. 

Gefälschte, negative & unbegründete Bewertungen im Netz

Beim Umgang mit negativen Bewertungen ist aber höchste Sensibilität gefordert! Dritte könnten das Entfernen oder schon den Versuch der Löschung von Bewertungen falsch verstehen – beispielsweise als den Versuch, etwas zu vertuschen oder als Angriff gegen den einzelnen Bewerter. In der Außenwirkung wird das dann extrem negativ aufgefasst. Anstatt den schlechten Ruf im Internet zu verbessern, verursachen Sie damit möglicherweise eine noch größere Rufschädigung für Ihr Unternehmen. Sie sollten sich deshalb gut überlegen, ob Sie Bewertungen löschen lassen möchten. Falls Sie der Meinung sind, bei Ihren Bewertungen handelt es sich lediglich um Fake oder eine Attacke Ihrer Mitbewerber (sog. Negative SEO), verweisen wir Sie gerne an einen geeigneten Rechtsanwalt.

Mit einer guten Beratung vorab, der richtigen Reaktion, Kommunikation und einer Optimierung von Bewertungsprofilen kann die Entstehung nachteiliger Effekte möglichst vermieden werden.

An erster Stelle sollte ohnehin der interne Unternehmensprozess stehen:

  • Könnte die negative Bewertung eventuell begründet sein?
  • Müssen firmeninterne Abläufe geändert werden? Muss die Kundenkommunikation geändert werden?

Hinterfragen Sie sich kritisch selbst – denn eine Vermeidung weiterer Negativbewertungen ist die beste Prävention. Nun ist das Kind aber möglicherweise schon in den Brunnen gefallen, Sie haben eine oder viele negative Bewertungen. Wir empfehlen, diese soweit wie möglich zu Kommentieren und das Gespräch mit dem Bewerter zu suchen. Bleiben am Ende negative Bewertungen bestehen, können diese insgesamt durch strategisches Bewertungsmanagement verbessert werden. Bewertungsmanagement ist zwar ein kontinuierlicher Prozess, lohnt sich jedoch! 

Schlechte Google-Bewertungen sollten kommentiert werden, emotionslos. Es sollten auch die Gründe für die Negativbewertung eruiert werden. Experten für Online Reputation Management arbeiten mit einem Netzwerk, nutzen Kooperationspartner und kennen meist wichtige Wege und Möglichkeiten, um Online-Bewertungen, beziehungsweise Profile in Bewertungsportalen zu verbessern. Neben der grundsätzlichen Möglichkeit, durch Bewertungsmarketing die Bewertungen zu verbessern, bieten spezialisierte Dienstleister auch Strategien und Konzepte für Bewertungsmanagement an; eine legale und seriöse Möglichkeit, positive Bewertungen echter und zufriedener Kunden zu gewinnen und vernünftige Bewertungssysteme aufzubauen. Sie können zukünftige Bewertungen besser kontrollieren und ein System zum Aufbau positiver Bewertungen erstellen. Kontaktieren Sie gerne unsere Berater für Online Reputation Management, wenn Sie Interesse haben – wir beraten Sie gerne kostenfrei und unverbindlich zu strategischen Reputationsmethoden.

Kontakt

089-125037411

International:
+49 (0)89-125037411
(Deutschland, Österreich, Schweiz)

…oder nutzen Sie direkt das

Referenzen